My Journey

Warum ein Buch schreiben?


Vor vielen Jahren hatte ich ein Thema für ein Buch, aber keine ausreichende Zeit, um mich mit dem Thema näher zu beschäftigen. So notierte ich mir ein paar Ideen und legte diese in die Schublade. 2013, als ich in den Ruhestand trat, kam dieses Thema wieder auf den Tisch, denn ich erstellte eine Biographie für meine Kinder über meine Eltern. Dann ergänzte ich das um Dokumente, Urkunden und Fotos. Immer dann, wenn etwas fehlte, versuchte ich die Lücke zu schließen und begann zu recherchieren. Je mehr ich fand, je mehr ich erfuhr, umso mehr bekam ich Informationen für "mein Buch" in die Hand. Die Biographie dauerte mit allem was daran hing dann doch etwas länger als gedacht. Ich erfuhr vieles, das ich nicht erwartet hatte. Ich erhielt Urkunden und Dokumente, die alles bestätigten, dass ich aus Erzählungen kannte und noch vieles, vieles darüber hinaus. Wenn schon diese Familiengeschichte so spannend war, wie spannend musste die deutsch-deutsche Geschichte sein, die sich doch auch in dieser Familiengeschichte spiegelte? Damit war klar, ich werde dieses Buch schreiben. Ein fiktiver Roman mit der deutsch-deutschen Geschichte als Handlungshintergrund. Ich hatte keine Ahnung auf was ich mich einließ. Erst 2 1/2 Jahre später, mit vielen Recherchen und Nachschlagewerken, mit Ortsbesichtigungen und Interviews, hatte ich ein Manuskript vor mir liegen. Mehr als 444 Buchseiten waren zusammengekommen. Wie es weiterging, sehen Sie auf den Folgeseiten dieser Webseite.

Inzwischen arbeite ich an meinem zweiten Buch. Ein Roman über die alltäglichen Tricksereien, Manipulationen und Betrügereien. Wir lesen zwar immer wieder über diese Dinge in den Medien, doch selten erhalten wir Einblick in diese Welt. Mit diesem neuen Projekt werde ich in Form eines Romans diesen Einblick gewähren. Ich verspreche jetzt schon, dass wird nicht der letzte Roman dieser Art bleiben.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen des Buchauszugs. Vielleicht wecke ich Ihre Neugier auf mehr.

Ihr

George B. Wenzel